Dienstag, 30. September 2014

Geburtstagsgeschenk von Petzi von Die Liebe zu den Büchern

Petzi von "Die Liebe zu den Büchern" hat uns schon oft mit Buchtipps inspiriert, heute gibt es Geburtstagsgeschenke von ihr:


Liebe Alex, liebe Susi,

herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und auf weitere viele tolle Jahre mit dem "Read Pack". Ohne euch wäre mir in diesem Jahr sicherlich das ein oder andere Buch durch die Lappen gegangen und ohne euch wäre es in meiner Twitter Timeline ein Stück langweiliger. Ich danke euch für euren Blog und dafür, dass ihr seid, wie ihr eben seid. Im Gepäck sind fünf Bücher, die mich in letzter Zeit besonders fasziniert haben. Es gibt da sicherlich noch ein paar mehr, aber ich wollte euren Geburtstagstisch nicht unnötig belasten. Mehr könnt ihr ja sonst auch jederzeit nachlesen. Viel Spaß mit den Geschenken und beim Lesen.

 Eure Petzi


Mein Buchtipp ist spontan und aus dem Bauch heraus dieser: "Leben" von David Wagner

Warum Leben? Weil dieses Buch eines ist, das man gelesen habe sollte. Nie wurde mir als Leser mehr bewusst, wie glücklich man sein kann, wenn man einen gesunden Körper hat und keine Krankheit, die einem dem Tod ein Stück näher bringt. Eindringlich beschreibt David Wagner in diesem autobiographischen Buch, die Gefühle, Gedanken und Erlebnisse eines Menschen, der lebensnotwendig auf ein Spenderorgan angewiesen ist um zu überleben. Lesetipp.





Mein nächster Tipp lautet: "Jenseits der blauen Grenze" von Dorit Linke

Warum? Ein Buch, das mich sofort in seinen Bann gezogen hat und die Geschichte zweier Jugendlicher erzählt, die über die Ostsee in den Westen fliehen wollen. Man verfolgt ihren Kampf mit sich selbst und gegen die Launen der Natur und saugt jedes Wort vollkommen auf. Dorit Linke schreibt schnörkellos eine Geschichte, die stellvertretend für so viele junge Menschen stehen könnte und mich von der ersten Seite an überzeugte. Eine unbedingte Leseempfehlung, nicht nur für Jugendliche.




Mein nächster Tipp lautet: "Der erste Kaffee am Morgen" von Diego Galdino

Warum? Wer mit der Liebe etwas anfangen kann und dem Duft von Kaffee am Morgen nicht entkommen kann, der muss dieses Buch lesen. Diego Galdino erzählt hier einfühlsam eine wunderbare Geschichte, die von seiner Sprache und den zauberhaften Protagonisten lebt und den Leser sofort nach Italien entführt. Man wandert gedanklich durch Rom und erlebt diesen besonderen Flair hautnah mit. Die perfekte Lektüre um dem Alltag für ein paar Stunden zu entkommen.




Mein nächster Tipp lautet: "Wer das Schweigen bricht" von Mechthild Borrmann

Warum? Ein Buch, welches zurecht mit dem Krimi Preis geehrt wurde und dessen Geschichte man sich kaum entziehen kann. Wer vor Büchern mit dem Schauplatz des Zweiten Weltkriegs nicht zurückscheut, muss dieses Werk unbedingt lesen. Mechthild Borrmann schreibt absolut brillant und fesselte mich mit dieser Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite. "Wer das Schweigen bricht" ist eine tragische Geschichte, die von einer dichten und drückenden Atmosphäre lebt und den Leser zum weiterlesen zwingt. Man wird es kaum zur Seite legen können und sollte es gelesen haben.



Mein letzter Tipp lautet: "Das große Los" von Meike Winnemuth

Warum? Man wird staunen, man wird fasziniert sein und man wird es kaum aus der Hand legen können. Wer jemals über eine Weltreise nachgedacht hat, sollte dieses Buch lesen. Doch ich warne vor, denn das Fernweh wird ganz plötzlich und sehr heftig über einen herein brechen und man würde am liebsten sofort in den nächsten Flieger steigen und seine persönliche Weltreise beginnen. Doch auch wenn man mit der Weltreise noch warten muss, wird man so viel aus diesem Buch mitnehmen und es nach dem Ende sofort noch einmal lesen wollen. Großartig.

Kommentare:

  1. Liebe Petzi,

    du hast mich schon zu manchem Buch verführt und begeistert, so hab' ich dank dir auch schon eins der Geschenke zu Hause "Wer das Schweigen bricht" hab' ich sehr gern gelesen!
    "Leben" und "Jenseits der blauen Grenze" sind jetzt zusätzlich auf meinem Wunschzettel gelandet :)

    Viele liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen